So! Da ich von Windows auf Linux umgestiegen bin und Capella keine Ambitionen hegt, das Notenprogramm auch für Linux-Nutzer zugänglich zu machen, bin ich auf Musescore umgestiegen, ein Programm, das zwei wesentliche Vorteile gegenüber Capella hat:
  1. es läuft nicht nur unter Linux oder nur unter Windows, sondern es gibt Versionen für beide Betriebssysteme und sogar für Mac!
  2. es ist kostenlos!
Hier werde ich - ähnlich, wie auf der Capella-Seite - Anweisungen und Tipps sammeln, die die Verwendung von Musescore in Unterricht und zu Übungszwecken betreffen.


Mit einer Musescore-Partitur eine Chorstimme üben:
Herunterladen der Datei und öffnen mit Musescore (isjaklar!), z.B. hier.
Markiere einen Notenkopf, ab dem die Wiedergabe anfangen soll (einfach Linksklick auf einen Notenkopf, der wird dann blau).
Mit dem Lautsprecher-Ikon oder der Leertaste kann die Wiedergabe gestartet und angehalten werden. Dabei startet die Wiedergabe vom markierten Ton
Möchte man eine Stimme hervorheben, drückt man F10 und erhält das "Mischpult". Auf der rechten Seite ist der erste rote Drehregler "links" ist die Lautstärke. Klickt man in diesen Kreis, hält die linke Maustaste und zieht nach oben, erhöht sich die Wiedergabelautstärke dieser Stimme oder Spur, nach unten wird sie leiser. Hier kann man auch Stimmen ganz ausblenden (Häkchen bei "Stumm" setzen), oder alleine spielen lassen (Häkchen bei "Solo" setzen)
Hat man so eine schöne Einstellung gefunden und möchte das als Audio-Datei haben, exportiert man das ganz einfach über: Datei - Speicher als, dann beim Filter .wav oder .mp3 auswählen und speichern lassen.

Fortsetzung folgt...